Projektwoche, Schulfest und Zertifizierung "Tutmirgut"

Tutmirgut geht weiter! - Nachzertifizierung 2014

Die Sternenschule unterwegs nach Tutmirgut                                                                       Zeitungsartikel

 

Am letzten Freitag war es soweit. Die Sternenschule wurde als erste Schule in Troisdorf zur Tutmirgut-Schule zertifiziert.

Frau von Winterfeld von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) übergab das Zertifikat, Herr Heusinger, fachlicher Leiter des Vereins kivi.ev, das passende Schulschild, das die Sternenschule von nun an für alle ersichtlich als Tutmirgut-Schule auszeichnet. Auch Vizebürgermeister Catrin und Schulamtsdirektorin Brüggelmann wohnten der Feier bei und freuten sich gemeinsam mit den Kindern, Eltern, Lehrern und weiteren Gästen über die Auszeichnung.

Die Kinder der Sternenschule beantworteten Heusingers Frage, ob ihnen ihre Schule gut tue, mit einem lautstarken „Jaaaaa!“

Das liegt sicherlich auch daran, dass neben dem Lernen die Tutmirgut-Bausteine Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung eine wichtige Rolle im Schulleben der Sternenschule spielen.

So bieten neben dem Sportunterricht betreute Pausenangebote, in den Unterricht integrierte Bewegungspausen, Arbeitsgemeinschaften und regelmäßig stattfindende Spiel- und Sportfeste die Möglichkeit, sich ausreichend zu bewegen. Für Entspannung sorgen an der Schule u.a. die Ruheoase auf dem Schulhof, die schuleigene Bücherei und Entspannungsübungen im Unterrichtsalltag. Durch die Thematisierung gesunder Ernährung im Unterricht, ein gesundes Pausenfrühstück, ein Wasserangebot in allen Klassen und gesunde Snacks im I-Punkt und der Trogata, findet der Baustein Ernährung Beachtung (mehr zum Tutmirgut-Konzept an der Sternenschule gibt es hier).

Auch das Schulfest, das am Freitag im Rahmen der Zertifizierung stattfand, stellte die Tutmirgut-Bausteine in den Vordergrund. An zahlreichen Bewegungsstationen konnten Kinder und Gäste etwas für ihre Fitness tun, in der Ruheoase konnten sie bei meditativer Musik und einer Partnermassage entspannen, eine Salat- und eine Saftbar boten gesunde Snacks. Gemeinsam feierten so alle die Zertifizierung zur Tutmirgut-Schule.

Alle Kinder  aus der Schule haben das Begrüßungslied gesungen und die E3 und die F3 haben den Sternentanz getanzt. Manche Kinder aus der F4 und F5 haben einen Vortrag gehalten. Die F4 hat einen Tanz mit dem Bananasong gezeigt. Die F5 hat die Entspannung in der Pause vorgemacht. Sie heißt Ruheinsel.

von Carolin, E3  

Die Tutmirgut - Projektwoche

In der Woche vor dem Schulfest gab es für alle Kinder der Schule eine Projektwoche zum Thema Tutmirgut. Es wurden die Tutmirgut-Bausteine Ernährung, Bewegung und Gesundheit thematisiert und viel praktisch ausprobiert.

Ernährung

Bewegung

Entspannung

Das sagten Kinder über die Projektwoche:

 

Selin, F2:

 

Mir hat die Projektwoche sehr gut gefallen.

Vor allem habe ich viel über die gesunde Ernährung gelernt.

Auf der Ruheinsel entspanne ich mich gerne. Im Bereich Sport, war das Geräte aufbauen und turnen sehr schön.

Das gesunde und leckere Partnerfrühstück darf man nicht vergessen!

 

Christina, F2:

 

Wir haben Sport gemacht und Bewegung und Kunst. Wir hatten ein Schulfest und eine Fahrradübung. Hausaufgaben hatten wir keine auf, dass war schön.

Wir haben gelernt, dass wir nicht so viel Süßigkeiten essen sollten, sondern lieber Früchte und Vitamine. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir ein Partnerfrühstück gemacht haben und ein Bild zur Musik gemalt haben.:-)

 

Simon, F2:

 

In der Projektwoche ging es um Ernährung, Entspannung und Bewegung.

Wir haben viel gelernt, z.B. wieviel Würfelzucker in den einzelnen Süßigkeitenen stecken und dass man Süßigkeiten nur in gewissen Mengen essen darf. Obst und Gemüse sollte man aber 5 mal pro Tag zu sich nehmen. Süße Säfte sollte man mit Wasser verdünnen. Limo gibt es nur an besonderen Tagen.

Zur Entspannung haben wir zwischendurch Phantasiereisen gemacht und z.B. nach Musik gemalt.

In den 5 Stunden Sport haben wir einen Dschungelparcour aufgebaut und Lauf- u. Fang- und Gruppenspiele gespielt.  

 

Florian, E3:

 

In der tutmirgut-Woche ging es um Entspannung, Bewegung und Ernährung. Wir haben Bewegungs- und Ernährungspyramiden besprochen. Bei der Bewegungspyramide steht unten Alltag, Freizeit in der Mitte und Sport ganz oben. Zur Freizeit gehört auch Sport. Zum Alltag gehören Aufräumen und Hausarbeiten.

Bei der Ernährungspyramide stehen unten Getränke, Obst und Gemüse und Korn, in der Mitte Fleisch, Fisch und Öl und oben die Süßigkeiten. Zur Entspannung haben wir leise Musik gehört.

 

.... und das sagten die Zeitungen