Unsere Mäuse-Klasse (F5)

                    

Unsere Klassenlehrerin Frau Beiske

Unsere Klassenlehrerin heißt Christina Beiske. Sie ist 32 Jahre alt. Sie ist oft bei uns und sehr nett.
Bei uns unterrichtet sie sehr viele Fächer: Mathe, Deutsch, Sachunterricht und Kunst. Sie unterrichtet Dritt- und Viertklässler.
Unser Klassentier ist eine Maus.
Frau Beiske ist eine gute Lehrerin. Wir lernen bei ihr sehr viel. Sie gibt uns an jedem Schultag Hausaufgaben/Lernzeitaufgaben.
Sie hat braune Augen und schwarze Haare. In der Schule hat sie oft Sandalen an. Meistens trägt sie eine blaue Hose und ein T-Shirt.
Man kann sich gut mit ihr unterhalten.

Melissa

Der Waldausflug

Als wir am Donnerstag losgegangen sind, hat es genieselt, aber wir sind trotzdem losgelaufen. Dann sind wir erstmal bis zu einem Spielplatz gegangen und haben gefrühstückt. Danach mussten wir ungefähr noch 1000m gehen und dann waren wir da.

Wir haben dort ein Spiel gespielt, das man mit einem Partner zusammen gemacht hat. Einer musste die Augen zu machen, der andere hat ihn dann zu einem Baum geführt. Dann hat man die Rinde gefühlt. Danach ist man zurück gegangen und man musste den Baum, dessen Rinde man gefühlt hat suchen.

Wir haben außerdem einen Fuchsbau und Kröten gesehen. Eine ist sogar über Jonas Fuß gehüpft.

Auf dem Rückweg hat es erst richtig geschüttet und dann hat es langsam wieder angefangen zu regnen. Wir haben nochmal Pause gemacht und sind dann wieder zurück gegangen. Es war sehr cool.

 Von Lukas  

Der herbstliche Wald

Wir sind in der ersten Stunde losgegangen. Als wir am Spielplatz angekommen sind, haben wir gefrühstückt. Als wir fertig waren sind wir weiter gegangen. Als wir im Wald angekommen haben wir Bäume fühlen mit einem Partner gespielt.

Danach haben wir einen Rundgang gemacht und haben kleine Tippies gesehen. Neben einem haben wir dann ein Foto gemacht. Nachdem wir das Foto gemacht hatten sind wir wieder zur Schule zurückgegangen.

 Von Emily

Der Wald

Am Donnerstag, den 26.09.19 sind wir mit der F5 und der F6 in den Wald gegangen. Wir haben zwei Frösche gesehen und drei Tippies aus Stöcken. Dann haben wir noch Bäume fühlen gespielt. Man sucht sich dafür einen Partner. Dann macht einer von beiden die Augen zu. Der andere führt ihn dann zu irgendeinem Baum. Der mit den geschlossenen Augen muss dann die Rinde an dem Baum fühlen. Dann wird er wieder zurück geführt. Er darf die Augen wieder auf machen und den Baum suchen. Dann haben wir auch noch ein Eichhörnchen gesehen.

Wir waren in einem Mischwald. An einem umgekippten Baum war an der Wurzel eine Höhle zu sehen.

Leider hat es die ganze Zeit geregnet, aber es war trotzdem schön.

Von Maya

Der Ausflug in den Wald

Als Emily und ich in die Schule gekommen sind, haben wir die Waldregeln besprochen. Dann sind wir losgelaufen. Einige Zeit später waren wir im Wald. Als erstes haben wir ein Spiel gespielz und dafür haben wir uns Partner gesucht. Unsere Partner sollten uns zu einem Baum führen. Dann sollten wir die Baumrinde fühlen und mit geschlossenen Augen auf die Stelle gehen, wo wir gestartet sind. Wir mussten dann den Baum wiederfinden, den wir gefühlt haben. Danach sind wir weiter in den Wald gelaufen und haben Frösche, Tippies aus Stöcken und Mistkäfer gesehen, Am coolsten war, dass wir sogar einen Fuchsbau gesehen haben! Mir hat es im Wald gut gefallen. Im Wald war es sehr herbstlich.

Von Milena

Schuljahr 2018/ 2019 Schuljahr 2017/ 2018
Schuljahr 2016/ 2017 Schuljahr 2015/ 2016
Schuljahr 2014/2015 Schuljahr 2013/2014  
Schuljahr 2012/2013 Schuljahr2011/2012

  Schuljahr 2010/2011

Schuljahr 2009/2010