Unsere Mäuse-Klasse (F5)

                    

Unsere Klassenlehrerin Frau Beiske

Unsere Klassenlehrerin heißt Christina Beiske. Sie ist 32 Jahre alt. Sie ist oft bei uns und sehr nett.
Bei uns unterrichtet sie sehr viele Fächer: Mathe, Deutsch, Sachunterricht und Kunst. Sie unterrichtet Dritt- und Viertklässler.
Unser Klassentier ist eine Maus.
Frau Beiske ist eine gute Lehrerin. Wir lernen bei ihr sehr viel. Sie gibt uns an jedem Schultag Hausaufgaben/Lernzeitaufgaben.
Sie hat braune Augen und schwarze Haare. In der Schule hat sie oft Sandalen an. Meistens trägt sie eine blaue Hose und ein T-Shirt.
Man kann sich gut mit ihr unterhalten.

Melissa

Sankt Martin in der Mäuseklasse!

Ausflug zur Stadtbibliothek mit den Kulturstrolchen

An einem Mittwoch sind wir als Klasse mit dem Bus nach Troisdorf bis zum Ursulaplatz gefahren. Dann sind wir in die Stadtbibliothek gegangen.
Ein Mann namens Simak Büchel hat uns ein Buch vorgelesen.
In der Geschichte ging es um einen Jungen, der Tiny hieß. Er musste eine Prüfung bestehen, um zu den Piraten zu gehören. Die Prüfung war, auf einer einsamen Insel einen Unterschlupf zu bauen, etwas zu Essen und zu Trinken suchen und ein Feuer zu machen. Normalerweise lebte Tiny auf Melele Pamu bei den anderen Piraten. Auf der einsamen Insel war aber auch ein anderes Tier, das zu Tiny sagte: "Ulager muffi pu." Später freundeten sie sich an. Tiny hat die Prüfung bestanden.

Von Melissa  

Ausflug in die Stadtbibliothek

Auf der Busfahrt haben Maya und ich uns gegenseitig vorgelesen und wir haben sogar Kreis und Kreuz gespielt. In der Stadtbibliothek angekommen haben wir den Kinderbuchautor Simak Büchel getroffen.

Am Anfang hat Simak Büchel viel erzählt. Danach hat er uns das Wort „Ulaga muffi pu“ gezeigt und alle haben gelacht! Er hat uns das Buch „Piratenprüfung auf Melele pamu“ vorgelesen. Es war sehr lustig und sehr schön! Auf der Rückfahrt haben Maya, Zoey, Emily, Marlene, Fabian und ich Wörterraten  gespielt.           

Von Milena

Abschied von der Grundschule

Als ich eingeschult wurde habe ich eine Schultüte bekommen. Ich wollte mit dem Viktor in eine Klasse. Ich war auch mit ihm in der Klasse. Die Klassenlehrerin war sehr nett sie hieß Frau Annen. Ich war in der Tigerklasse. Lars war mein Pate, aber er hat sich nicht so um mich gekümmert.

Nachher ist Frau Annen gegangen und Frau Stauf ist gekommen. Sie war auch eine tolle Lehrerin. Dann habe ich mich mit dem Maximilian angefreundet. Wir haben uns sehr gut verstanden.

Dann bin ich in die Mäuseklasse gekommen und habe Frau Beiske als Lehrerin bekommen. Sie ist die beste Lehrerin die ich je hatte!

In der Trogata wurde die Regel eingeführt, dass man erst ab 15 Uhr gehen darf. In der 4. Klasse durften wir unser  Patenkind selbst aussuchen. Ich habe Lennart als Patenkind genommen.

Wir waren jeden Mittwoch schwimmen. Ich kann sehr gut schwimmen. Wir haben eine Klassenfahrt gemacht. Ich war mit allen meinen Freunden auf einem Zimmer.

Alle vier Jahre haben sehr viel Spaß gemacht!!!  Von Dominik (F5)

Abschied von der Grundschulzeit

Vier Jahre Grundschulzeit sind nun bald vorbei. Es war eine spannende Zeit in der ich rechnen, schreiben, lesen und noch vieles mehr gelernt habe. Hausaufgaben und aufgeteilt sein fand ich nicht so toll. Ich habe nette Lehrer und Freunde kennengelernt, mit denen ich viel Schönes erlebt habe. Bei Problemen hat uns immer ein Lehrer bei der Lösung geholfen. Ausflüge haben mir immer besonders gut gefallen. Das Highlight war die Klassenfahrt nach Lindlar, doch leider musste ich die Fahrt wegen einer Erkrankung abbrechen . Es war eine tolle Grundschulzeit an die ich mich bestimmt oft erinnern werde. 

Von Maximilian (F5)

 

Grundschulzeit 

Am Tag als ich eingeschult wurde war ich sehr aufgeregt. Im Kindergarten hatten wir eine Schultüte gebastelt mit einem Einhorn. Ich wusste nicht wie die Lehrerin und die Kinder sind. Als ich in die Klasse kam waren da viele nette Kinder. Die Lehrerin war auch nett. 

Ich wusste es werden schöne 4 Jahre. Ich habe mich richtig gefreut. Es gab eine Trogata, viele Räume und einen großen Schulhof. Zum Glück hatte ich ein Patenkind, was mir geholfen hat mich zurecht zu finden. Es gab viele neue Sachen. Als ich mit der ersten Klasse fast fertig war, sollte ich einen Brief an mein neues Patenkind schreiben. Mein Patenkind hieß Marlene. Es war sehr nett. Jetzt musste ich meinem Patenkind alles zeigen. Im 3. Schuljahr bekam ich eine neue Patin. Sie hieß Hella. Sie war auch sehr nett. Im vierten Schuljahr bekam ich ein neues Patenkind. Es hieß Ljljana. Es war noch ein schönes Schuljahr. Doch jetzt kommt es langsam zum Ende. Doch ich bin gut vorbereitet.  Von Verena (F5)

Abschied von der Grundschule

Ich gehe schon seit vier Jahren in die Sternenschule.
In der ersten Klasse hatten wir die Lehrerin Frau Annen. Aber leider ist sie sehr schlimm krank geworden. Danach haben wir Frau Stauf als Lehrerin bekommen. Sie war genau so nett und lieb wie Frau Annen. Wir wurden immer belohnt, wenn wir fleißig gearbeitet haben, wir durften uns ein Spiel aussuchen, welches wir spielen möchten. Als ich eingeschult wurde, war Kevin mein Pate. Er war lustig, wir haben uns gegenseitig viel geholfen und sehr gut zusammen gearbeitet. Ab der dritten Klasse ist unsere Klassenlehrerin Frau Beiske. Sie ist sehr lieb. Mein Pate in der dritten Klasse war Jesper. Jesper ist sehr nett und kann gut zeichnen. Wir sind befreundet. Ab der vierten Klasse ist Lenny mein Pate.
Ich helfe Lenny gerne.
Dieses Jahr haben wir eine coole Klassenfahrt in die Jugendherberge gemacht und viel Neues über das Leben von Früher erfahren. Es hat Spaß gemacht zusammen zu spielen und viel Quatsch zu machen. Das Supertalent war auch sehr lustig , wir haben interessante Stücke vorgeführt und unsere Talente gezeigt.
In der Grundschule haben wir viele Ausflüge gemacht, wo wir viel gelernt haben. Am meisten hat mir der Ausflug nach Burg Wissen gefallen. Wir durften die Räume betreten, in die sonst keiner darf. Es war spannend.
Ich finde unsere Schule sehr gut. Wir haben immer Spaß zusammen, vor allem, wenn wir spaßige Sternenschule haben. Ich habe viele gute Freunde in meiner Schule gefunden. 

Von Viktor (F5)

Schuljahr 2017/ 2018
Schuljahr 2016/ 2017 Schuljahr 2015/ 2016
Schuljahr 2014/2015 Schuljahr 2013/2014  
Schuljahr 2012/2013 Schuljahr2011/2012

  Schuljahr 2010/2011

Schuljahr 2009/2010