Schulleben

 

von Marie (F1)

 

Unsere Schule

Unsere Schule heißt Sternenschule und liegt in Spich. An unserer Schule finde ich so toll, dass die Schule darauf achtet, dass es uns gut geht und das niemand vernachlässigt wird! Wir sind eher eine kleine Schule, denn wir haben 12 Klassen, 6 für die E Stufe und 6 für die F Stufe! E und F steht für die Klassenstufen. Bei uns sind 1,2 Klassen zusammen und 3,4! Deswegen haben wir auch nur 12 Klassen! E sind die 1. und 2. Klasse und F für die 3. und 4. Klasse!

Wir sind auch eine Tut mir Gut Schule, auch im letzten Jahr waren wir eine Tut mir Gut Schule! Ich fühle mich auf unserer Schule sehr wohl und habe viel  Spaß beim Lernen! Wir haben auch besondere Tage oder Projekte! Zum Beispiel den Vorlesetag. Beim Vorlesetag lesen die Lehrer uns etwas vor! Ein Projekt das momentan läuft ist die Schreib AG. In der Schreib AG  schreiben wir Texte und Malen dann Bilder dazu! Wir haben noch eine  AG und zwar die Töpfer AG.  Da Lernen wir wie man mit Ton umgeht und dürfen selber etwas aus Ton machen. Ich finde die Art von unserer Schule uns etwas beizubringen sehr gut!                            von Clea

Feste und Feiern

Aktivitäten

Wir sind eine Tutmirgut-Schule!

Sternenbücherei

Das Eltern ABC der Sternenschule

 

Jeder hilft mit - Klassendienste gehören dazu!

Ich der Kinderreporter Elian wollte heute von der  F1 und ihren Klassendiensten berichten. Die F1 hat 4 Klassendienststellen wo jeweils 2 Kinder mitmachen  können. 

Der beliebteste Klassendienst ist Morgenkreis und Klassenrat . Als Morgenkreismanager muss man von Montag bis Donnerstag den Morgenkreis vorbereiten, um 8.45Uhr Musik starten, den Morgenkreis bis neun Uhr leiten und um neun Uhr an Frau Kohrs übergeben. Am Freitag müssen die Morgenkreismanager 15 Minuten vor Schluss die Musik anmachen und den Klassenrat leiten. 

Kommen wir jetzt mal zu dem Klassendienst Tafelputzen. Wenn man diesen Klassendienst hat muss man die Tafel putzen (was klar ist) und die Wasserreste wegwischen. 

Der vorletzte Dienst ist Material verleihen. Man muss aus der Spielekiste beim Frühstück Material ausleihe , und nach der Pause auf die Rückgabe warten und kontrollieren ob alles wieder da ist. Und beim Toilettenkorb muss man im offen Anfang Tücher, Klopapier und Seife auffüllen (lassen). 

Der letzte Dienst ist der Ordnungsdienst. Dabei muss man in der Klasse das Bücherregal aufräumen, das Kunstregal aufräumen und sortieren und auf dem großem Tisch aufräumen. Im Flur muss man Schuhe im Regal sortieren und die Jacken am Hacken befestigen. Also ich finde den Tafeldienst am besten weil man da so wenig machen muss.

Ein Tag an der Sternenschule - So könnte er aussehen

Wir sind die Kinderreporter an der Sternenschule. Heute sind wir in der Delfinklasse. Wir werden uns diesen Tag heute ansehen. 

Als wir angekommen sind haben die Kinder angefangen mit dem Lerntagebuch. In der Lerntagebuchzeit üben alle Kinder das, was sie in Deutsch nicht gut können. Zwischen der ersten und zweiten Stunde hat die Delfinklasse Morgenkreis. Im Morgenkreis erzählen manche Kinder was sie in den letzten Tagen erlebt haben. Meistens singen oder spielen die Kinder so etwas wie "Das Dings". In der zweiten Stunde haben sie Mathe. Als Thema Geometrie lernen die Kinder etwas über Körper wie Würfel oder Prisma. Nach der zweiten Stunde hat die Delfinklasse in der Klasse Frühstückspause. Danach haben sie zwanzig Minuten Hofpause. 

Nach der Pause haben die Kinder Deutsch. Sie haben das Thema Nomen. Dann ist English. Das neue Thema Wetter hat angefangen. Jeder Tisch kriegt ein Plakat wo sie aufschreiben, was ihnen zu Wetter einfällt. Wenn sie das gemacht haben sollen sie ein Vortrag üben. Jetzt ist wieder Pause, leider ist die nur 15min. lang. In Religion arbeiten die Kinder an Stationen. Die Lehrerin möchte, dass die Kinder innerhalb von 3 Schulstunden 3Stationen bearbeitet haben. J

etzt haben die Kinder FREI! Die Kinder aus der Betreuung der Trogata  haben Lernzeit, da machen sie ihre Hausaufgaben.

Von Erik und Samuel