Pausenausleihe an der Sternenschule

Seit März 2020 gibt es an der Sternenschule eine Pausenausleihe. Hier können sich die Kinder Spielsachen ausleihen, mit denen sie die große Pause über spielen können. Damit nicht alle Kinder auf einmal zur Pausenausleihe laufen, gibt es pro Klasse 4 Wertmarken. Das Prinzip ist einfach: Eine Wertmarke wird gegen eine Spielsache getauscht. Am Ende der Pause bringen die Kinder ihre Spielsachen zurück und bekommen die Wertmarke wieder zurück. Das Projekt ist mit großer Begeisterung von den Kindern aufgenommen worden und so haben die Kinder neben den bereits zur Verfügung stehenden Klettergerüsten, Schaukeln und Rutschen noch weitere Möglichkeiten, um sich in der Pause auszutoben.

Wer verleiht die Spielsachen?
Die Organisation findet klassenweise statt. Jede Woche übernimmt eine andere Klasse die Verantwortung für die Spielsachen und verleiht die Spielsachen an die anderen Kinder.

Welche Spielsachen gibt es?
Springseil, Frisbee, Jonglierteller, Boccia, Tischtennisschläger, Beinschwinger, Dosenwerfen, Saturn-Hüpfer, Ringwurfspiel, Badmintonschläger, Tennisschläger, Mono-Twist, Gummitwist, Pferdeleine, Laufstelzen, Holzstelzen, Balancierkreisel, Kubb (Wikingerschach), Diabolo, Hula-Hoop-Reifen
Wie bekomme ich eine Wertmarke?
In der Frühstückspause werden die Wertmarken in der Klassengemeinschaft fair verteilt, damit jeder einmal Spielsachen ausleihen kann.

Warum nur 4 Wertmarken pro Klasse?
Wenn der Andrang (und damit die Wartezeit an der Pausenausleihe) durch die anfängliche Euphorie etwas nachlässt, werden die Klassen auch weitere Wertmarken bekommen.
Bekomme ich für eine Wertmarke nur einen Tischtennisschläger?
Nein, Tischtennis spielt man in der Regel nicht alleine, daher werden hier für eine Wertmarke zwei Schläger und ein Ball zur Verfügung gestellt. Gleiches gilt für Tennis.