Konzept zur Leistungsbeurteilung

Im Rahmen des Modellprojektes Selbstständige Schule hat das Kollegium der Sternenschule in sechsjähriger Arbeit eine neue Form der Leistungsbewertung entwickelt.

Ziele dieses Entwicklungsvorhabens (§2 VOSS) waren:

o       die Schaffung eines Höchstmaßes an Transparenz

o       die Vergleichbarkeit der Bewertungsgrundlagen durch vereinbarte Standards auf der Grundlage der neuen Richtlinien

o       die Erhöhung der Beratungskompetenz

o       die intensive Beteiligung der Eltern an der Vorbereitung des Beratungsgespräches durch die zur Verfügung stehenden einheitlichen Bewertungskriterien

Als Ergebnisse der intensiven Arbeit stehen uns heute Rasterzeugnisse in Form von Zeugnisheften für alle Jahrgangsstufen zur Verfügung. Weiterhin nutzen wir Selbsteinschätzungsbögen für die Hand der Kinder und Lehrerarbeitsbögen, die auch als Beratungsgrundlage bei den Elterngesprächen dienen.

Kompetenzorientierte Zeugnisse

Die Zeugnisformulare der Sternenschule beinhalten Kompetenzen für die einzelnen Fächer sowie das Arbeits- und Sozialverhalten. Die Kompetenzen des Zeugnisses basieren auf den Lehrplänen des Landes NRW und werden stetig evaluiert und an Neuerungen angepasst.

Die Leistungen der Kinder werden in vier Abstufungen beurteilt. In einer Zeugnislegende werden diese Abstufungen näher erläutert und damit verdeutlicht. Ab dem 3. Schuljahr gibt es zusätzlich zu der Kompetenzeinschätzung eine Note. Im Abschlusszeugnis erhalten die Viertklässler nur Noten. Zeugnisse gibt es zu folgenden Zeitpunkten:

-           Ende 1. Schulbesuchsjahr

-           Ende 2. Schulbesuchsjahr (ggf. 3. Schulbesuchsjahr)

-           Halbjahr 3. Schuljahr/ Ende 3. Schuljahr

-           Halbjahr 4. Schuljahr/ Ende 4. Schuljahr

Die Zeugnisse enthalten ggf. Aussagen über Förderschwerpunkte und Förderempfehlungen. Unsere Zeugnisformulare können über die folgenden Links angeschaut werden:

Zeugnisformular 1. Jahr der Schuleingangsphase Zeugnisformular 2. Jahr der Schuleingangsphase
Zeugnisformular Klasse 3, 1. Halbjahr Zeugnisformular Klasse 3, 2. Halbjahr
Zeugnisformular Klasse 4, 1. Halbjahr   Zeugnisformular Klasse 4, 2. Halbjahr

 

Beratungsgespräche

Beratungsgespräche finden jeweils zum Ende des Halb- und des Schuljahres statt. Für Erst- und Drittklässlerklässler findet eine erste Beratung kurz vor oder nach den Herbstferien statt. Hierbei liegt der Fokus darauf, wie die Kinder in der Schule bzw. in der neuen Klasse angekommen sind. Etwa im Dezember des vierten Schuljahres finden Beratungsgespräche mit Empfehlungen für eine Schulform statt.

In einem Beratungsgespräch setzen sich Eltern, Lehrer und ggf. Kinder ca. 30 min zusammen und sprechen über die Lernentwicklung des Kindes. Grundlage des Gesprächs bildet der Lehrerarbeitsbogen und der Selbsteinschätzungsbogen.

 

Lehrerarbeitsbogen

Es gibt einen Lehrerarbeitsbogen für die Klasse 1/2 und einen für die Klasse 3/4. Die Bögen werden jeweils über die zwei (ggf. drei) Jahre von der jeweiligen Klassenlehrerin fortgeführt und dienen als Grundlage für Elterngespräche und Zeugnisse. In ihnen werden Beobachtungen schriftlich festgehalten und Ergebnisse diagnostischer Verfahren notiert.

Lehrerarbeitsbogen Klasse 1/2              Lehrerarbeitsbogen Klasse 3/4

 

Selbsteinschätzungsbogen

Ergänzend zum Lehrerarbeitsbogen wird von den Kindern der  F-Stufe vor jedem Elterngespräch ein Selbsteinschätzungsbogen ausgefüllt. Die Schüler bewerten die eigene Leistung in ausgewählten Bereichen des Arbeits- und Sozialverhaltens sowie der beiden Hauptfächer Mathematik und Deutsch. Im 1. Halbjahr der Klasse 4 äußern sie darüber hinaus einen Schulwunsch, den sie auch begründen sollen.

  Selbsteinschätzungsbogen                          Selbsteinschätzungsbogen Klasse 4.1

 

Diagnostik

Im Rahmen des neuen Zeugnis- und Beratungskonzepts entstand im Kollegium der Wunsch, sowohl einheitliche Formen der Lerndiagnostik, als auch eine einheitliche Bewertung der Lernzielkontrollen durchzuführen, um eine verbindliche Grundlage für die Lern- und Leistungsbewertung und die erforderlichen Fördermaßnahmen zu erhalten.

Folgende standardisierte Testverfahren werden in der Sternenschule verbindlich durchgeführt:

Im Fach Mathematik wird am Ende eines Schuljahres (1., 2. und 3. Klasse) der Demat (Deutscher Mathematiktest) geschrieben.                                     Im Bereich Rechtschreiben wird zum Halbjahr sowie zum Ende des Schuljahres die HSP (Hamburger Schreibprobe) durchgeführt.                                Im Bereich Lesen führen wir halbjährlich den computergestützten Elfe Lesetest durch.

Lernzielkontrollen:

Im Fach Mathematik werden differenzierte Lernzielkontrollen zu den verschiedenen Kompetenzbereichen geschrieben. Zu ihrer Lernzielkontrolle erhalten die Kinder einen Rückmeldebogen, in dem die einzelnen Bereiche bewertet werden. Die Bewertung erfolgt, angelehnt an Lehrerarbeitsbogen und Rasterzeugnis, in vier Abstufungen. Ggf enthält die Rückmeldung konkrete Übungsaufgaben zu einzelnen Bereichen.