Tutmirgut geht erneut weiter! - Nachzertifizierung 2020

Im Schuljahr 2019/2020 stand die erneute Nachzertifizierung als Tutmirgut-Schule an der GGS Sternenschule in Troisdorf Spich an.

Auch in den letzten 3 Jahren konnte die Sternenschule wieder zahlreiche Tutmirgut-Aktionen für sich verbuchen.

Im vorletzten Schuljahr wurde erstmalig eine Tut-mir-gut-Projektwoche durchgeführt. Im Fokus standen zahlreiche Aktionen, die selbstverständlich auf die drei Bausteine Ernährung, Bewegung und Stressregulation abgestimmt waren. Auch das jährlich stattfindende Schulfest befasste sich in dem Jahr mit Aktionen zu Tut-mir-gut. Im letzten Schuljahr wurde, auch erstmalig, an unserer Schule ein Sponsorenlauf durchgeführt. Die Kinder haben alle ihr Bestes gegeben und Geld erlaufen, wovon wiederum Materialien gekauft werden konnten, die den Kindern zugute kamen.

Dank zahlreicher Eltern, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben, wurde es ein voller Erfolg.

Seit diesem Schuljahr gibt es auf dem Schulhof eine Pausenspielausleihe. Die Kinder haben die Möglichkeit sich Spielmaterialien auf dem Schulhof auszuleihen. Die Ausleihe wird von Schülerinnen und Schülern der Klassen 1/2  und 3/4 organisiert.

Als wesentlicher Aspekt des Bausteins „Entspannung/ Stressregulation“ zählt nach wie vor die Entspannungspause, die weiterhin dreimal wöchentlich von Lehrkräften durchgeführt wird. Hier kommen meditative Übungen, Phantasiereisen, Kinder-Yoga und Partnermassagen zum Einsatz. Auch die Möglichkeit zu malen oder zu lesen ist während der Pause in der Bücherei gegeben.

Neben dem regelmäßig durchgeführten Klassenrat in allen Klassen sowie der Teilnahme der Klassensprecher an Klassensprechkonferenzen ist seit einem Jahr auch die regelmäßige Durchführung einer Schulversammlung fester Bestandteil dieses Bausteins.

Darüber hinaus nimmt die F-Stufe seit drei Jahren am Bildungs- und Kulturprojekt „Kulturstrolche“ teil. Hierbei handelt es sich um ein Programm, welches sich mit Inhalten zu den Themen „Medien“, „Kunst“, „Theater“, „Geschichte“, „Musik“, „Literatur“, „Tanz“ und „andere Kulturen“ auseinandersetzt und versucht, Kindern diese Themen durch verschiedenste Auseinandersetzung damit näher zu bringen.

Das Thema „gesunde Ernährung“ wird regelmäßig in allen Jahrgangsstufen thematisiert. Neben dem oben erwähnten Partnerklassenfrühstück achtet die Schule auf ein gesundes Pausenfrühstück. In vielen Klassen gibt es ein wöchentliches Obstangebot, welches von Eltern zubereitet wird. Auch gesunde Getränke sind sehr wichtig. In allen Klassen steht den Kindern Mineralwasser jederzeit zur Verfügung.

Aufgrund dieses besonderen Schuljahres konnten letztendlich einige geplante Aktionen nicht mehr stattfinden. Stattdessen haben wir versucht die Kinder in der schulfreien Zeit beim Lernen zu Hause auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen. Auch hier haben wir darauf geachtet, zumindest die Bausteine „Bewegung“ und „Entspannung“ mit einfließen zu lassen. Es gab neben zahlreichen Bewegungsmöglichkeiten auch Bastelaktionen, Rätsel und Geschichten.

Wir freuen uns sehr, dass es uns wieder einmal mit vielfältigen und abwechslungsreichen Aktionen gelungen ist, die Kinder unserer Schule in den Bereichen „Ernährung“, „Bewegung“ und „Entspannung / Stressregulation“ zu unterstützen.

Übergeben wurde das Zertifikat von Frau Vajler-Schulze, der Projektreferentin von Tut-mir-gut, am Aktionstag „Jugend trainiert“, welcher von der Deutschen Schulsportstiftung organisiert wurde. Zum Auftakt des Aktionstages führte die F-Stufe den Sternenschultanz vor. Anschließend ging es für die Dritt- und Viertklässler für zwei Schulstunden an die geplanten Stationen. Hier spielten und bewegten sich die Kinder mit großer Begeisterung.

Anschließend begann die E-Stufe den Aktionstag mit dem Bewegungslied „Der Sportinator“ und ging anschließend an die Stationen. Im Anschluss an diesen Aktionstag erhielten alle Kinder eine Urkunde, die sie voller Stolz entgegen nahmen.